Er gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die man als Betablocker bezeichnet und wird zumeist zusammen mit weiteren Blutdrucksenkern eingesetzt. Ist eine Verbesserung des hohen Blutdrucks erreicht, ohne dass störende Nebenwirkungen auftreten, so ist das Beibehalten der erfolgreichen Therapie empfehlenswert. Wir stellen Ihnen nur die allgemeine Information über die Medizin zur Verfügung vor, die nicht alle Anweisungen, möglichen Wechselwirkungen oder Vorsichtmaßnahmen umfasst. Nehmen Sie genau war es wurde von Ihrem Arzt vorgeschrieben, ändern Sie Ihre Dosis nicht und hören Sie auf, den Teppich plötzlich zu nehmen, weil es Ihre Bedingung schlechter machen kann. Hinweis: Stoppen Sie die Einnahme dieses Medikamentes nur nach Anweisungen des behandelnden Arztes. Der Wirkstoff Bisoprolol senkt bei Arteriosklerose die Risiken gefährlicher Folgeerkrankungen und auch bei Personen mit schwerer Herzinsuffienz konnte durch die Behandlung mit Bisoprolol ein positiver Krankheitsverlauf erreicht werden. So wird beispielsweise Bisoprolol nicht nur bei Herzkrankheiten verschrieben, sondern auch bei bestimmten Arten von Migräne, Schilddrüsenüberfunktion und hormongebundenen Tumorarten.