Nebenwirkungen sind allgemein vergänglich, weil Bisoprolol gut geduldet wird. Betablocker erzielen eine Verlangsamung des Herzschlages und eine Weitung der Gefäße. Bisoprolol wird in Tabletten von 5 und 10 mg verschrieben. Die Dosierung kann, wenn nötig, später auf 10mg am Tag gesteigert werden. Überempfindlichkeit, cardiogenic Stoß, atrioventricular Block (Grad II und III), krankes Sinus-Syndrom, bradicardia (Herzrate weniger als 50 pro Minute), schwere Hypotension, fließen Störungen des peripheren Bluts in Patienten, die mit Hemmstoffen von MAO, in Patienten mit dem chronischen Herzversagen (Herzrate weniger als 60 pro Minute) Schwangerschaft, Stillen, Kinder behandelt werden, die jünger sind als 12 j.a. Sie dürfen dieses Medikament nicht verwenden, wenn Sie allergisch auf Bisoprolol oder einen der sonstigen Bestandteile sind. Allgemeiner Bisoprolol enthält aktive Zutat Bisoprolol Fumarate und gehört einer Klasse von Rauschgiften genannt Rezeptor-Blockieren-Agens des Betas-adrenergic. Von einem oberen Wert von 130-139 und einem unteren Wert von 85-89 spricht man von hochnormalem Blutdruck.