Auch das Absetzen von Bisoprolol muss über 3 -10 Tage gestaffelt gestaltet werden, da ein plötzliches Beenden der Einnahme gefährliche Folgen wie einen plötzlich ansteigenden Blutdruck haben kann. Wenn Sie vermuten, dass Sie zu viel Bisoprolol und Erfahrung langsame Herzrate, das Keuchen oder die Atemnot, der Schwindel, die Angst, die Verwirrung, der Brechreiz, das Schwitzen, die Lattenhaut nahmen, schwach zu werden, und Anfall für die unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit sucht. Ein Betablocker wie Bisoprolol kann mit ACE-Hemmern und Wassertabletten (Diuretika) eingesetzt werden. Im Falle einer Überdosierung sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Wann sollten Sie Bisoprolol nicht verwenden (Kontraindikationen). Wechselwirkung. Wir stellen Ihnen nur die allgemeine Information über die Medizin zur Verfügung vor, die nicht alle Anweisungen, möglichen Wechselwirkungen oder Vorsichtmaßnahmen umfasst. Bei Patienten mit erhöhtem Blutdruck und Herzproblemen ist es sinnvoll, diese anregende Wirkung zu unterbinden. Bisoprolol kann Schwindel verursachen in den ersten Anwendungen. Betablocker wie Bisoprolol und Nebivolol blockieren die Betarezeptoren.